Stephen Currys freie Agentur erregt mehr vage Antworten von der MVP

stephen-curry

In den vergangenen drei Klassen dominierten Schlagzeilen, und alle drei veränderten Teams – LeBron James zu den Cleveland Cavaliers im Jahr 2014, LaMarcus Aldridge zu den San Antonio Spurs im Jahr 2015 und Kevin Durant zum Goldenen State Warriors im Jahr 2016 – es ist bemerkenswert, wie wenig Stephen Curry die bevorstehende freie Agentur diskutiert wird.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass Curry gelernt hat, das Thema nicht zu brechen, und warum in der Hölle ein Mann ein Superteam für ein nicht so super Team verlassen würde? James, Aldridge und Durant alle für das, was sie sahen als grünere langfristige Weiden links. Aber Golden State ist ein Juggernaut, auch wenn sie eine 3-1-Serie führen in der NBA-Finale und auch wenn sie nicht gewinnen einen zweiten Titel in drei Jahren in dieser Saison.

Niemand dachte, dass Durant Oklahoma City verlassen würde, aber er verließ den Donner für die Krieger. Es gibt keine Möglichkeit, Curry würde in Erwägung ziehen, ein großes Team mit historischen Potenzial. Recht? RECHT?!?!

Deshalb ist die Frage weiterhin gefragt, und warum Curry weiter zu vermeiden, es zu beantworten. Irgendeine Antwort, die nicht irgendeine Form von “Mein Fokus im Augenblick ist, für die Krieger zu spielen ist”, wird gebunden, um “ein Ding” zu werden. Der zweimalige am meisten Wertvolle Spieler wird am 1. Juli verfügbar sein, und das ist es wert, darüber zu sprechen , Das ist, was zwei weitere Reporter versucht, mit ihm zu wenig in Anspruch nehmen diese Woche.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *